„Tegernseer Tal Heft“ für Kinder

Hurra – die Kinder-Talhefte sind da!

    

Spannendes Blättern, leuchtende Kinderaugen und freudig-aufgeregtes Kreischen bei der Übergabe an der Grundschule Gmund – Text: M.Glas

In diesem Jahr dürfen sich nicht nur die Erwachsenen sondern vor allem auch die Kinder über eine besonders vielseitig gestaltete Ausgabe des Tegernseer Tal Verlags freuen: Erstmals erschien im späten Herbst die Sonderausgabe „Tegernseer Tal für Kinder“.

Möglich gemacht wurde das „Talheft für Kinder“ durch eine Initiative der Tal-Bürgermeister, mit Unterstützung des E-Werks Tegernsee, sowie durch das EU-Förderprogramm LEADER. Die fünf Grundschulen des Tegernseer Tals erhielten damit ein 80 Seiten umfassendes, erstklassiges Unterrichtsmaterial, speziell geeignet für den ergänzenden Einsatz im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts. Die inhaltliche Abstimmung erfolgte eng mit den Grundschulen und den entsprechenden Lehrplänen. Ähnlich wie die „klassische“ Ausgabe ist das Magazin geprägt von Beiträgen und Illustrationen (aus der Feder von Jan Reiser) rund um die Themen Kultur, Geschichte, Menschen und Landschaft – bis hin zur Organisation einer Gesellschaft und dem Wesen einer Gemeinde. Die jungen Leserinnen und Leser können damit ihre Heimat – das Tegernseer Tal auf altersgerechte und spannende Weise (noch) besser kennenlernen und entdecken und so hoffentlich auch die persönliche Verbindung und Wertschätzung dafür steigern.

Gleiches ist auch der große Wunsch des Ersten Bürgermeisters Alfons Besel, der zusammen mit Schulleiterin Susanne Riedl die besonderen Talhefte an einem grauen Novembertag nach der großen Pause an die Kinder der 4a der Grundschule Gmund übergab: „Es gibt doch kaum etwas Wünschenswerteres als dass wir bereits in jungen Jahren das Heimatgefühl und die Verbundenheit zur Gemeinde, zur Region und zur Natur stärken. Das ist es, was uns trägt, wenn die Zeiten schwieriger, die Tage lang und grau sind und wir vor scheinbar unüberwindlichen Krisen und Herausforderungen stehen.“ Und so wurde der Tag für die Schülerinnen und Schüler der übrigen dritten und vierten Klassen in Gmund, die das Heft im Anschluss ebenfalls überreicht bekamen auch gleich viel bunter. So bunt und aufregend, dass es bei dem großartig illustrierten Artikel „Die Sage von der Natternkönigin“ fröhliches Gekreische und Gelächter gab, als die Schulkinder die Schlange entdeckten. Weitere Beiträge mit Fotoabbildungen wie „Was braucht die Kuh zum Glücklichsein?“ oder über ehrenamtliche Vereine wie Feuerwehr, DLRG oder Wasserwacht sind informativ und spannend zugleich. Auch Schulleiterin Susanne Riedl zeigte sich begeistert und dankbar: „Wir freuen uns wirklich sehr so ein tolles Geschenk als Bereicherung für unseren Unterricht zu erhalten, herzlichen Dank an alle die das ermöglicht haben!“

Hinweis: Aufgrund der LEADER-Förderung und der begrenzten Stückzahl darf die Sonderausgabe nicht verkauft werden und wird zunächst nur an die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen der fünf Talgemeinden verteilt.