Verkehrserziehung

Nach gründlicher theoretischer Vorbereitung und praktischen Übungen in Birkenmoos duften wir das Erlernte am großen Tag der praktischen Radprüfung zeigen. Vom Volksfestplatz durch die Baustelle gegenüber des Maximilian führte dann die Strecke des letzten Prüfungsabschnitts. An der Gmunder Kreuzung bogen wir mit Handzeichen links nach Kaltenbrunn ab. Das waren aufregende Minuten für alle Kinder, zum Glück unter den wachsamen Augen des Polizisten Herrn Ruttkowsky, seinem Kollegen Klawonn aus der Polizeiinspektion Bad Wiessee und einiger Eltern. Zum Abschluss gab es Urkunden, Wimpel und Fahrradpässe für alle Schüler, die die praktische und theoretische Prüfung bestanden hatten.

Die Klasse 4a beherrschte die Verkehrsregeln besonders gut und gewann den Verkehrserziehungspreis in der Höhe von 200 Euro für die Klassenkasse. Überreicht wurde das Geld von der Kreisverkehrswacht.

50 Euro spenden die Kinder der Klasse 4a an ein Kinderhospiz, mit dem Rest des Geldes werden sie einen schönen Ausflug mit ihrer Lehrerin Frau Sulyok unternehmen.

Felix, Klasse 4a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send Comment