Wandertag der 2a mit den Themen Regionalität und Nachhaltigkeit

Zum Thema Regionalität und Nachhaltigkeit durfte die Klasse 2a vergangenen Freitag auf dem Bauernhof der Familie Koch in Finsterwald eine Menge lernen. Nach einer flotten Wanderung auf die Hainznhöh konnten die Kinder auf dem Bauernhof mehr darüber erfahren, wie Hühner, Schweine und Kühe dort leben. Die Schulklasse konnte einen Melkroboter kennenlernen und darüber stauen, wie aus Kompost und Mist Strom und Wärme entsteht. Der Odel der dann als Abfallprodukt auf die Felder ausgefahren wird, stinkt nicht einmal. In dem Blockheizkraftwerk, in welchem die Energie umgewandelt wird, wurde es dann richtig laut. Der krönende Abschluss dieses sehr interessanten Rundgangs auf dem Hof war natürlich die Brotzeit mit selbst geschüttelter Butter und Brezen. Käse und Milch gab es auch noch dazu.

Ein herzliches Dankeschön an die Familie Koch, die uns diesen wunderschönen, lehrreichen Ausflug ermöglicht hat!